Manfred Breschke
… lernte BMSR-Mechaniker, studierte Lehrer und promovierter Ökonom, hatte im Studentenkabarett „Die Zwickmühle“ sein eigentliches Betätigungsfeld gefunden. Nach einem Engagement im Erfurter Kabarett kam er 1984 zur Herkuleskeule nach Dresden. Seit 1994 war er regelmäßig in „Hallervordens Spott-Light“ zu sehen, 1995 als Gast in Hildebrandts „Scheibenwischer“. Gemeinsam mit  Ralf Günther hat er mehrere Programme geschrieben, auch für das Kabarett „Die Kaktusblüte“. Das Kabarett-Urgestein steht inzwischen auch mit dem Altmeister der Jungsatiriker Philipp Schaller auf der Bühne und geht im Herbst 2017 in den Ruhestand, wird aber auch weiterhin auf unserer Bühne zu erleben sein.
 
Monika Breschke
… lernte Heilpädagogin, arbeitete als Leiterin und Fachberaterin und spezialisierte sich auf die Theaterarbeit mit jugendlichen Behinderten. Sie spielte seit 1973 in Dresden Kabarett, seit 1994 bundesweit mit dem Kabarett „Die Kaktusblüte“. Von 1998 bis 2016 war sie Geschäftsführerin des Dresdner Kabaretts Breschke & Schuch, inzwischen genießt sie ihren Ruhestand.
 
Thomas Schuch
… lernte KFZ-Mechaniker. Er studierte an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" in Berlin, die er mit Auszeichnung abschloss. Neben Film- und Fernsehtätigkeit (2016 "Das Geständnis" von Bernd Michael Lade) spielte er zunächst am Theater Rudolstadt, wo er sich auch als Regisseur profilieren konnte. Seine Neigung zum komischen Fach brachte ihn zum Kabarett-Ensemble der Dresdner Herkuleskeule. Seit 1998 steht er gemeinsam mit Manfred Breschke im eigenen Haus auf der Bühne, legendär ist ihre gemeinsame Interpretation des Silvester-Klassikers "Dinner for one".

 

 

Kassenzeiten

 
Tageskasse: 
Di - Fr von 10-18 Uhr 
 
Abendkasse: 
1 Std. vor Veranstaltungsbeginn

Wichtiges

Übernachtung buchen

 

 

© 2017 Dresdner Kabarett Breschke & Schuch gGmbH