alle Vorstellungen

08
Dez
2017

08.12.2017 19:30 -21:45
Dresdner Kabarett Breschke & Schuch gGmbH
Dresdner Kabarett Breschke & Schuch gGmbH
Wettiner Platz 10 (Eingang Jahnstraße)
€ 20.00

Von Pflaumentoffeln, Striezeln und Schwipsbögen

Weihnachten soll wieder am 24. sein. Bis dahin hetzen wir zum ultimativen Zipfelgipfel, müssen auf Arbeit noch alles erledigen, für zu Hause alles besorgen und einfrosten, als würde am Tag nach der Bescherung die Welt untergehen. Stopp! 

Machen Sie sich locker, haben Sie Spaß, sagen Sie einmal Wein. Am besten Glühwein. Lassen Sie den Adventsstress ein Witz sein und lachen über all die anderen, die immer noch denken, das Hamsterrad sei eine Karriereleiter. Der Dresdner Autor Peter Ufer und Gitarrist Frank Fröhlich bieten ein weihnachtliches Vorspiel der heiteren Art. Fröhliche Weihnacht soll sein in Sachsen! Scherzhafte Geschichten von Pflaumentoffel bis Striezel erzählt der Autor, begegnet Weihnachtslaus und Nikomann und überquert mit Ihnen den Dresdner Schwipsbogen bis der Nussknacker um den Christbaum schwankt. Der Musiker spielt die besten Weihnachtslieder, auch zum Mitsingen. Vorfreude ist noch immer die schönste Freude, Feixen im Advent. Und dann kann auch die Bescherung kommen.

Feixen im Advent können Sie am 8. Dezember im Kabarett Breschke & Schuch. Für jeden der kommt, gibt es Freistollen.

Karten reservieren Karten kaufen

 

€ 20.00
09
Dez
2017

09.12.2017 15:30 -17:30
Dresdner Kabarett Breschke & Schuch gGmbH
Dresdner Kabarett Breschke & Schuch gGmbH
Wettiner Platz 10 (Eingang Jahnstraße)
€ 20.00

ttt - tausend twitter thesen

2017 – was für ein Jahr! Was haben wir gelacht! Fünfhundert Jahre Luther. Das waren noch Thesen! Fast so cool wie die Tweets von Donald. Trump soll schon versucht haben, sein Handy mit Twitter-Botschaften an die Tür des Weißen Hauses zu nageln. Er kämpft gegen das Establishment, genau wie seinerzeit der Martin. Martin Schulz hat das nicht mal im Wahlkampf gemacht, vielleicht hatte er keine Thesen. Gibt es denn niemanden, der mit der Faust auf den Tisch haut und sich einsetzt für die Bedrängten? So wie der Thomas, also nicht die Misere. Der andere Thomas von damals, der Müntzer, den konnte man noch für bare Münze nehmen. Oder war er auch nur ein Eiferer, eifersüchtig auf Luther? Wir tunneln uns durch die Zeiten mit der These: Früher war alles ganz – wie auch immer. Thomas Schuch, Carsten Linke und Daniel Vedres präsentieren Ihnen milchglasklare Aussagen, umstößliche Wahrheiten und alternativlose Fakten – kurz, die Welt von heute.

Karten reservieren Karten kaufen

€ 20.00
09
Dez
2017

09.12.2017 19:30 -21:30
Dresdner Kabarett Breschke & Schuch gGmbH
Dresdner Kabarett Breschke & Schuch gGmbH
Wettiner Platz 10 (Eingang Jahnstraße)
€ 20.00

ttt - tausend twitter thesen

2017 – was für ein Jahr! Was haben wir gelacht! Fünfhundert Jahre Luther. Das waren noch Thesen! Fast so cool wie die Tweets von Donald. Trump soll schon versucht haben, sein Handy mit Twitter-Botschaften an die Tür des Weißen Hauses zu nageln. Er kämpft gegen das Establishment, genau wie seinerzeit der Martin. Martin Schulz hat das nicht mal im Wahlkampf gemacht, vielleicht hatte er keine Thesen. Gibt es denn niemanden, der mit der Faust auf den Tisch haut und sich einsetzt für die Bedrängten? So wie der Thomas, also nicht die Misere. Der andere Thomas von damals, der Müntzer, den konnte man noch für bare Münze nehmen. Oder war er auch nur ein Eiferer, eifersüchtig auf Luther? Wir tunneln uns durch die Zeiten mit der These: Früher war alles ganz – wie auch immer. Thomas Schuch, Carsten Linke und Daniel Vedres präsentieren Ihnen milchglasklare Aussagen, umstößliche Wahrheiten und alternativlose Fakten – kurz, die Welt von heute.

Karten reservieren Karten kaufen

€ 20.00
11
Dez
2017

11.12.2017 19:30 -19:30
Dresdner Kabarett Breschke & Schuch gGmbH
Dresdner Kabarett Breschke & Schuch gGmbH
Wettiner Platz 10 (Eingang Jahnstraße)
€ 20.00

Die Zeit ist reif für Philipp Schallers erstes Soloprogramm.

Im Duo mit Erik Lehmann hat er im gefeierten Programm der Dresdner Herkuleskeule „Wir geben unser Bestes!“ ausgiebig Bühnenblut geleckt und in seiner Kult gewordenen Late-Night-Show neue Formen der Satire gesucht und damit auch wieder junges Publikum ins politische Kabarett gelockt. Als Autor schreibt er seit Jahren für Kabarettisten wie Gisela Oechelhaeuser, Michael Frowin und Ellen Schaller, war jahrelang Stammautor der Herkuleskeule und hat den Kollegen von Distel, Pfeffermühle, academixer uva. die Texte für ihre Erfolge geliefert.

Philipp Schaller bezieht Stellung, überspitzt, ätzt. Ob knallböse Hirnakrobatik oder quietschblöde Rumalberei -  Schaller zielt auf den Kopf und trifft ins Zwerchfell. 2017 – Wir haben Angst. Vor den Atomkoffern sitzen Soziopathen, in den Schlauchbooten sitzen Flüchtlinge, die AfD sitzt in den Köpfen, die EU sitzt in der Klemme, das Misstrauen gegen die Presse sitzt tief und Terroristen sitzen in LKWs. Wir sitzen zu Hause und die Regierung empfiehlt uns, Vorräte anzulegen. Mit vollen Hosen sitzt man weicher.

Die Presse behauptet: „intelligent, betörend“, verortet ihn aber auch schon mal „an der Grenze der Geschmacklosigkeit“. Schaller „steht für außergewöhnliche Erzählperspektiven {…}, lässt nicht locker {…}, ohne sich dabei Gedanken zu verbieten.“ (Leipziger Volkszeitung)

Für seine Arbeit als Satiriker wurde Philipp Schaller mit dem Kleinkunstpreis der Bundesvereinigung Kabarett ausgezeichnet.

Karten reservieren Karten kaufen

€ 20.00
12
Dez
2017

12.12.2017 19:30 -19:30
Dresdner Kabarett Breschke & Schuch gGmbH
Dresdner Kabarett Breschke & Schuch gGmbH
Wettiner Platz 10 (Eingang Jahnstraße)
€ 20.00

Die Zeit ist reif für Philipp Schallers erstes Soloprogramm.

Im Duo mit Erik Lehmann hat er im gefeierten Programm der Dresdner Herkuleskeule „Wir geben unser Bestes!“ ausgiebig Bühnenblut geleckt und in seiner Kult gewordenen Late-Night-Show neue Formen der Satire gesucht und damit auch wieder junges Publikum ins politische Kabarett gelockt. Als Autor schreibt er seit Jahren für Kabarettisten wie Gisela Oechelhaeuser, Michael Frowin und Ellen Schaller, war jahrelang Stammautor der Herkuleskeule und hat den Kollegen von Distel, Pfeffermühle, academixer uva. die Texte für ihre Erfolge geliefert.

Philipp Schaller bezieht Stellung, überspitzt, ätzt. Ob knallböse Hirnakrobatik oder quietschblöde Rumalberei -  Schaller zielt auf den Kopf und trifft ins Zwerchfell. 2017 – Wir haben Angst. Vor den Atomkoffern sitzen Soziopathen, in den Schlauchbooten sitzen Flüchtlinge, die AfD sitzt in den Köpfen, die EU sitzt in der Klemme, das Misstrauen gegen die Presse sitzt tief und Terroristen sitzen in LKWs. Wir sitzen zu Hause und die Regierung empfiehlt uns, Vorräte anzulegen. Mit vollen Hosen sitzt man weicher.

Die Presse behauptet: „intelligent, betörend“, verortet ihn aber auch schon mal „an der Grenze der Geschmacklosigkeit“. Schaller „steht für außergewöhnliche Erzählperspektiven {…}, lässt nicht locker {…}, ohne sich dabei Gedanken zu verbieten.“ (Leipziger Volkszeitung)

Für seine Arbeit als Satiriker wurde Philipp Schaller mit dem Kleinkunstpreis der Bundesvereinigung Kabarett ausgezeichnet.

Karten reservieren Karten kaufen

€ 20.00
13
Dez
2017

13.12.2017 19:30 -21:30
Dresdner Kabarett Breschke & Schuch gGmbH
Dresdner Kabarett Breschke & Schuch gGmbH
Wettiner Platz 10 (Eingang Jahnstraße)
€ 20.00

mit Christina Kraft und Thomas Schuch

Es muss sich was verändern! Am dringendsten muss geändert werden, dass sich ständig was ändert. Christina Kraft und Thomas Schuch schlüpfen hierzu in die verrücktesten Rollen. Ihre Figuren haben die besten Absichten. Dass trotzdem alles schiefgeht, ist also keine Absicht. Schräge Typen in jedem Winkel, die ganze Welt ein einziges Narrenschiff. Hier wird‘s gemein, auch wenn es zahm aussieht und das Ganze ist ein starkes Stück!

Karten reservieren Karten kaufen

€ 20.00
14
Dez
2017

14.12.2017 19:30 -21:30
Dresdner Kabarett Breschke & Schuch gGmbH
Dresdner Kabarett Breschke & Schuch gGmbH
Wettiner Platz 10 (Eingang Jahnstraße)
€ 20.00

ttt - tausend twitter thesen

2017 – was für ein Jahr! Was haben wir gelacht! Fünfhundert Jahre Luther. Das waren noch Thesen! Fast so cool wie die Tweets von Donald. Trump soll schon versucht haben, sein Handy mit Twitter-Botschaften an die Tür des Weißen Hauses zu nageln. Er kämpft gegen das Establishment, genau wie seinerzeit der Martin. Martin Schulz hat das nicht mal im Wahlkampf gemacht, vielleicht hatte er keine Thesen. Gibt es denn niemanden, der mit der Faust auf den Tisch haut und sich einsetzt für die Bedrängten? So wie der Thomas, also nicht die Misere. Der andere Thomas von damals, der Müntzer, den konnte man noch für bare Münze nehmen. Oder war er auch nur ein Eiferer, eifersüchtig auf Luther? Wir tunneln uns durch die Zeiten mit der These: Früher war alles ganz – wie auch immer. Thomas Schuch, Carsten Linke und Daniel Vedres präsentieren Ihnen milchglasklare Aussagen, umstößliche Wahrheiten und alternativlose Fakten – kurz, die Welt von heute.

Karten reservieren Karten kaufen

€ 20.00
15
Dez
2017

15.12.2017 19:30 -21:30
Dresdner Kabarett Breschke & Schuch gGmbH
Dresdner Kabarett Breschke & Schuch gGmbH
Wettiner Platz 10 (Eingang Jahnstraße)
€ 20.00

ttt - tausend twitter thesen

2017 – was für ein Jahr! Was haben wir gelacht! Fünfhundert Jahre Luther. Das waren noch Thesen! Fast so cool wie die Tweets von Donald. Trump soll schon versucht haben, sein Handy mit Twitter-Botschaften an die Tür des Weißen Hauses zu nageln. Er kämpft gegen das Establishment, genau wie seinerzeit der Martin. Martin Schulz hat das nicht mal im Wahlkampf gemacht, vielleicht hatte er keine Thesen. Gibt es denn niemanden, der mit der Faust auf den Tisch haut und sich einsetzt für die Bedrängten? So wie der Thomas, also nicht die Misere. Der andere Thomas von damals, der Müntzer, den konnte man noch für bare Münze nehmen. Oder war er auch nur ein Eiferer, eifersüchtig auf Luther? Wir tunneln uns durch die Zeiten mit der These: Früher war alles ganz – wie auch immer. Thomas Schuch, Carsten Linke und Daniel Vedres präsentieren Ihnen milchglasklare Aussagen, umstößliche Wahrheiten und alternativlose Fakten – kurz, die Welt von heute.

Karten reservieren Karten kaufen

€ 20.00
16
Dez
2017

16.12.2017 15:30 -17:30
Dresdner Kabarett Breschke & Schuch gGmbH
Dresdner Kabarett Breschke & Schuch gGmbH
Wettiner Platz 10 (Eingang Jahnstraße)
€ 20.00

ttt - tausend twitter thesen

2017 – was für ein Jahr! Was haben wir gelacht! Fünfhundert Jahre Luther. Das waren noch Thesen! Fast so cool wie die Tweets von Donald. Trump soll schon versucht haben, sein Handy mit Twitter-Botschaften an die Tür des Weißen Hauses zu nageln. Er kämpft gegen das Establishment, genau wie seinerzeit der Martin. Martin Schulz hat das nicht mal im Wahlkampf gemacht, vielleicht hatte er keine Thesen. Gibt es denn niemanden, der mit der Faust auf den Tisch haut und sich einsetzt für die Bedrängten? So wie der Thomas, also nicht die Misere. Der andere Thomas von damals, der Müntzer, den konnte man noch für bare Münze nehmen. Oder war er auch nur ein Eiferer, eifersüchtig auf Luther? Wir tunneln uns durch die Zeiten mit der These: Früher war alles ganz – wie auch immer. Thomas Schuch, Carsten Linke und Daniel Vedres präsentieren Ihnen milchglasklare Aussagen, umstößliche Wahrheiten und alternativlose Fakten – kurz, die Welt von heute.

Karten reservieren Karten kaufen

€ 20.00
16
Dez
2017

16.12.2017 19:30 -21:30
Dresdner Kabarett Breschke & Schuch gGmbH
Dresdner Kabarett Breschke & Schuch gGmbH
Wettiner Platz 10 (Eingang Jahnstraße)
€ 20.00

ttt - tausend twitter thesen

2017 – was für ein Jahr! Was haben wir gelacht! Fünfhundert Jahre Luther. Das waren noch Thesen! Fast so cool wie die Tweets von Donald. Trump soll schon versucht haben, sein Handy mit Twitter-Botschaften an die Tür des Weißen Hauses zu nageln. Er kämpft gegen das Establishment, genau wie seinerzeit der Martin. Martin Schulz hat das nicht mal im Wahlkampf gemacht, vielleicht hatte er keine Thesen. Gibt es denn niemanden, der mit der Faust auf den Tisch haut und sich einsetzt für die Bedrängten? So wie der Thomas, also nicht die Misere. Der andere Thomas von damals, der Müntzer, den konnte man noch für bare Münze nehmen. Oder war er auch nur ein Eiferer, eifersüchtig auf Luther? Wir tunneln uns durch die Zeiten mit der These: Früher war alles ganz – wie auch immer. Thomas Schuch, Carsten Linke und Daniel Vedres präsentieren Ihnen milchglasklare Aussagen, umstößliche Wahrheiten und alternativlose Fakten – kurz, die Welt von heute.

Karten reservieren Karten kaufen

€ 20.00

Kassenzeiten

 
Tageskasse: 
Di - Fr von 10-18 Uhr 
 
Abendkasse: 
1 Std. vor Veranstaltungsbeginn

Wichtiges

Veranstaltungen suchen

Übernachtung buchen

 

 

© 2017 Dresdner Kabarett Breschke & Schuch gGmbH