Der Jurypreisträger des Dresdner Satire-Preises 2015 wurde gekürt! Eine knappe Entscheidung, aber eindeutig, denn das Publikum hat genauso entschieden: Joachim Zawischa gewann Jury- und Publikumspreis und konnte mit 1.500 Euro Preisgeld von den Sponsoren Landskron, Lausitzer Säfte und Margon nach Hause gehen. Anfang Oktober gastierte er noch einmal mit seinem kompletten Programm bei uns. Laudator Wolfgang Stumph bescheinigte ihm eine “eindrückliche Authentizität seiner Gedanken”. Der Satire-Preis macht nicht nur auf neue Talente aufmerksam, sondern zeigt Kabarett auch von seiner besten Seite.

Der Jurypreis des Dresdner Satire-Preises ist mit 1.000 Euro dotiert, gesponsert von der Landskron Brau-Manufaktur. Das Publikum wählt per Stimmzettel seinen Favoriten für den mit 500 Euro dotierten Publikumspreis, gesponsert von Margon und Lausitzer Säfte.

Joachim Zawischa war am 29. Januar 2016 erneut mit seinem Programm “Vorn ist Hinten” bei uns zu erleben sein und moderierte am 9. April 2016 den Endausscheid zum Dresdner Satire-Preis 2016.

Video zum Satire-Preis 2015

 

Kassenzeiten

 
Tageskasse: 
Di - Fr von 10-18 Uhr 
 
Abendkasse: 
1 Std. vor Veranstaltungsbeginn

Wichtiges

Übernachtung buchen

 

 

© 2017 Dresdner Kabarett Breschke & Schuch gGmbH